CDs

Gesamtspielzeit 75'18". Diese CD ist erhältlich bei GRIOLA.

Der bekannte australische Orgelvirtuose und
Konzertorganist Thomas Heywood hat an den beiden Orgeln
in der Stiftskirche zu Kyllburg ein
eindrucksvolles Klangdokument geschaffen.



 
Maria-Magdalena Kaczor: Orgelportraits Maria-Magdalena Kaczor spielt an den Orgeln in Zemmer, Niederehe, Beilstein, Waldkönigen, Kordel, und Irrel.

UNDA MARIS-CD UM20571


Serge Schoonbroodt spielt die Kleine-Orgel in Rönsahl

Programm:

  • Veni Redemptor Gentium
    Hieronymus Praetorius (1560-1629) zugeschrieben
  • Melpomene
    Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656-1746)
    Praeludium - Allemande - Passepied - Rondeau - Chaconne - Gigue - Bourree - Menuet
  • Toccata per l'Elevazione
    Girolamo Frescobaldi (1583-1643)
  • Zwei Polnische Tänze
    aus der Gdansk Tabulature
  • Canzone Francese
    Pieter Van Dalem (1550-1601)
  • Ach wie nichtig, ach wie flüchtig
    Georg Böhm (1661-1733)
    Choralpartita
  • Cornet Piece
    Charles Burney (1726-1814)
    Ausschnitt, mp3-Audio
  • Symphonie sur les Noëls
    Michel-Richard Delalande (1657-1726)
  • Mein junges Leben hat ein End'
    Jan Pieterszoon Sweelinck (1562-1621)
    Ausschnitt, mp3-Audio
  • Fanfare - Sujet varié par Monsieur Babou
    Thomas Babou (1656-1740)
  • Flos Vernalis
    Anonym 1320
    volle Länge!, mp3-Audio
  • La Ballo dell' Intorcia
    Antonio Valente (1520-1581)
  • Ciacona in E-minor
    Dietrich Buxtehude (1637-1707)
    Ausschnitt, mp3-Audio

Gesamtspielzeit 47:49 min. Ausführliches 16-seitiges, bebildertes Booklet mit Informationen zur Orgel und zur Musik.

Einspielung: Oktober 2012 in der Evangelischen Kirche in Rönsahl
Ton: Philippe Libois, Klimax a.s.b.l.
Design: Meint Abbadi
Produktion: Serge Schoonbroodt
organiste.sergeschoonbroodt at gmail.com

Die CD und die Festschrift zur Fertigstellung der Restaurierung sind erhältlich bei der evangelischen Kirchengemeinde Rönsahl, Gemeindebüro:
Kampstr. 2
58566 Kierspe
Tel/Fax: 02269 / 92 99 00 5
oder bei booklooker.de


" Alte Musik auf einer alten Orgel zu spielen ist natürlich das Ideale. Das Programm dieser CD wurde nach der Orgel ausgesucht, um die verschiedenen und vielfältigen Farben dieses Musikinstrumentes zu zeigen.

Die KLEINE-Orgel von Rönsahl ist schon eine ganz große! Das Programm reicht vom Mittelalter bis zur Barockzeit hinüber, mit Werken von europäischen Komponisten, deren Namen für Orgelliebhaber etwas bedeuten. Historische Aufführungspraxis heißt authentisch spielen, mit dem Wissen der künstlerischen Gestaltungsmittel derjeweiligen Zeiten und Stile. Das heißt natürlich auch Gefühle einzusetzen, Emotionen mitzuteilen.

Ich habe hier versucht, die Orgel so zu spielen, wie sie ist und klingt."

Serge Schoonbroodt, Organist


Kyllburger Evensong
 

Ausführende:
Martin Leineweber, Kantor und Sprecher
Pia Mattes, Sprecherin
Lukas Stollhof, Orgel
Kammerchor Westeifel
Christoph Schömig, Leitung und Orgel*
Kammerchor Westeifel
Aufgenommen am 18. und 30. Juni 2010 in der Stiftskirche Kyllburg von Klaus Künne.
Mastering im August 2010: Christoph Schömig und Klaus Künne.

© by Verlag Eifelkrone Musik & Buch, D-54570 Neroth.

Zu beziehen über das Katholische Pfarramt Kyllburg:

Auf dem Stift 2, 54655 Kyllburg, Tel.: 06563-2217, Fax: 06563-930169
pfarramt-kyllburg(at)t-online(.)de

 
 

Kyllburger Evensong
  • 01 Craig Sellar Lang (1891-1971) 2:30
    Tuba tune in D Dur op. 15 für Orgel* (Hauptorgel)
  • 02 Thomas Tallis (1505-1583) 3:12
    Glory to thee, my God, this night
  • 03 William Smith (1603-1645) 1:32
    Preces
  • 04 Reiner Schuhenn/Alan 5:18
    Wilson/Richard Mailänder (*1962/*1947/*1958)
    Antiphon „Er befiehlt seinen Engeln“ und Psalm 91
  • 05 Jaques Berthier/James 7:27
    Turle/Christoph Schömig (1923-1994)/(1802-1882/*1956)
    Antiphon „Meine Hoffnung und meine Freude“ und Psalm 27
  • 06 Josef Seuffert/G. M. 3:12
    Garrett/Christoph Schömig (*1926/1834-1897/*1956)
    Antiphon „Der Herr ist mein Hirt“ und Psalm 23
  • 07 Erste Lesung 0:58
  • 08 John Goss (1800-1880) 3:34
    Praise, my soul
  • 09 Charles Villiers Stanford (1852-1924) 7:42
    Magnificat in C op. 115
  • 10 Zweite Lesung 1:07
  • 11 Charles Villiers Stanford (1852-1924) 3:56
    Nunc dimittis in C op. 115
  • 12 Apostolisches Glaubensbekenntnis 2:14
  • 13 William Smith (1603-1645) 0:57
    The Versicles
  • 14 Nicolaj Rimskij-Korsakov/Martin Leineweber (1844-1908/*1972)1:47
    Our Father
  • 15 William Smith (1603-1645) 3:56
    Responses and Collects
  • 16 William Henry Monk (1823-1889) 3:52
    Bleib bei uns, Herr
  • 17 Schlussgebet 1:06
  • 18 Edward Woodall Naylor (1867-1934) 0:48
    Final Responses
  • 19 John Rutter (*1945) 3:04
    The Lord bless you and keep you
  • 20 William Mathias (1934-1992) 2:06
    Fanfare für Orgel

Ein Kind ist uns geboren

Von der Verkündigung bis Epiphanie:
weihnachtliche Musik in St. Michael, Waldbröl

Produktion 2009
Antje Bischof, Sopran
Michael Bischof, Orgel
Gesamtspielzeit: 73:35 min
Beiheft: 12 Seiten: (Deutsch, mit Disposition)

Klangbeispiele:

Die CD ist zum Preis von 8 € beim
Kath. Pfarramt St. Michael,
Inselstr. 2,
51545 Waldbröl
erhältlich.
Tel. 02291-9225-10
Fax 02291-9225-25
Email: pfarrbuero@kkgw.de



"Musik dient auch der Verkündigung. Deshalb wollten wir weder eine bloße Ansammlung schöner Weihnachtsstücke noch eine musikgeschichtlich chronologische Konzeption, sondern haben bewußt die Abfolge der biblischen Ereignisse zugrunde gelegt. Dabei ergab sich ein thematischer Bogen von der Verkündigung, der adventlichen Erwartung, der Geburt Jesu bis hin zum Besuch der Weisen. In den Werken der unterschiedlichsten Komponisten werden die uns allen bekannten „Akteure“ der Weihnachtsgeschichte (Maria, Josef, Engel, Hirten und Könige) auf ganz besondere Weise lebendig. Sei es im lebhaften Dialog oder in ergriffenem Staunen und Handeln - sie ziehen den Hörer förmlich mit ins Geschehen hinein und führen ihn zum Kind in der Krippe."
Antje und Michael Bischof


CD-Cover Leon Berben plays C.Ph.E.Bach
on the Kleine/ Fasen Organ in Eckenhagen:

Sonata a-moll Wq 70/4

  • 1/ 7’30 Allegro assai
  • 2/ 4’53 Adagio
  • 3/ 5’19 Allegro
  • 4/ 3’56 Aus der Tiefen rufe ich BWV Anh. 745

Sonata g-moll Wq 70/6

  • 5/ 7’42 Allegro moderato
  • 6/ 5’53 Adagio
  • 7/ 8’53 Allegro
  • 7/ 4’04 Fuge F - Dur Wq 119/3

Sonata F - Dur Wq 70/3

  • 9/ 7’25 Allegro
  • 10/ 3’39 Largo
  • 11/ 5’32 Allegretto


Leon Berben spielt an der von Hubert Fasen restaurierten / rekonstruierten Orgel von Joh.Chr. Kleine in der Evangelischen Barockkirche in Eckenhagen.
Aufnahme im Oktober 2008.




Die Orgel der Barockkirche in Eckenhagen

Reinhard Kluth spielt Werke von G.F. Händel, J.S. Bach, J. Schneider, A. Lucchesi, M.G. Fischer und E.F. Richter. 1. CD-Aufnahme nach der Restaurierung
EAN: 4260038390832
Produktion 2008
DDD Stereo
Gesamtzeit: 79:00
Beiheft: 20 Seiten: (Deutsch, English, Disposition)

Klangbeispiele:

Johann Schneider: Präludium und Fuge D-Dur
Ausschnitt, mp3, 1.382 KB

Andrea Lucchesi: Sonata G-Dur
Ausschnitt, mp3, 1.622 KB

Michael Gotthard Fischer: Fantasie fürs volle Werk
Ausschnitt, mp3, 978 KB

Vorspiel zu dem Liede "Herzlich tut mich verlangen"
Ausschnitt, mp3, 2.399 KB

Langsam, mit schwachen Stimmen
Ausschnitt, mp3, 2.399 KB

Reinhard Kluth spielt an der J.Chr.Kleine Orgel in der evangelischen Barockkirche zu Eckenhagen.

Zu beziehen bei:
FAGOTT-Orgelverlag, Delitzscher Str. 9, D-88045 Friedrichshafen



FOTO

FOTO Anmuthige Clavierübung (1699)
Johann Krieger (1651 - 1735):

Eine bedeutende Musikerpersönlichkeit des 17. Jahrhunderts in Deutschland war und ist Johann Krieger; er wurde 1651 in Nürnberg geboren und starb 1735 in Zittau. Er war Schüler von Schwemmer und Wecker, wirkte von 1672 bis 1677 als Hoforganist in Bayreuth und wurde 1681 als Chordirektor und Organist an die Johannis-Kirche in Zittau berufen.

Der Organist und Cembalist Reinhard Kluth (*1950) blickt auf eine rege interpretatorische und kompositorische Tätigkeit in den Bereichen Orgel-, Cembalo- und Chormusik zurück. Hauptberuflich ist er tätig als Kantor für den Pfarrverband Düsseldorf-Eller / Lierenfeld.

Klangbeispiele:

"Präludium in e" mp3, 1324 KB

"Präludium in G" mp3, 1497 KB

"Präludium in B" mp3, 1213KB

"Ciacona in g" mp3, 1396 KB

Reinhard Kluth spielt an der Fasen Orgel in St. Johannes Baptist, Nideggen. Aufnahme am 2./3. Juni 2004.
Zu beziehen bei:
FAGOTT-Orgelverlag, Delitzscher Str. 9, D-88045 Friedrichshafen




«Scaramuza»
Werke für Orgel

Johann Caspar Kerll (1627-1693):

Toccata con il pedali in F | Aria con variazioni in d | Ricercata in cylindrum phonotacticum transferenda | Versus secundi toni | Scaramuza | Ciaccona in C | Battaglia | Canzona in F | Canzona in d | Canzona in C «Der teutsche Trommblschlag» | Canzona in C | Canzona in a | Passacaglia in d | Variationi Schmidt in C | Toccata primi toni | Versus primi toni | Praeludium primi toni

Giovanni Valentini (1582-1649):

Canzona «Le bon. â 5 V» in D Canzona a 6 in g | Canzona a 6 in d | Canzona a 6 in g | Canzona a 6 in d | Canzona a 5 in g


Léon Berben spielt an der Balthasar König-Orgel (1714, I/12) der ehemaligen Klosterkirche St.Leodegar in Niederehe/Vulkaneifel; DDD 24bit-recording; Booklet: 28 Seiten (deutsch, français, english), 5 Abbildungen; Gesamtspieldauer: 79 min 58 s
AEOLUS-CompactDisc
Aeolus - Musik

AEOLUS - MusikPreis der deutschen Schallplattenkritik Prototypon Longo Breve Organicum
Franz Xaver Murschhauser (1663 - 1738):

«Prototypon longo breve organicum» des Münchener Barockkomponisten und damaligen Domkapellmeisters am Liebfrauendom Franz Xaver Anton Murschhauser.
Murschhauser, ein Schüler J.C.Kerlls, publizierte sein «Prototypon» in zwei Teilen, 1703 und 1707.
Das Opus stellt Kompositionszyklen von insgesamt 46 freien toccatenhaften Fantasien und Fugen für den Gebrauch im Gottesdienst zur Verfügung und steht in einer Reihe wichtiger Sammlungen süddeutsch/österreichischer Provenienz wie beispielsweise Muffats «Apparatus», Kerlls «Modulatio organica» und anderen.

Klangbeispiele:

"Fuga secunda septimi toni"

"Praeambulum decimi toni"

"Toccata arpeggiata"

Léon Berben spielt an der Balthasar König-Orgel (1738, II/21) der Karmelitenkirche St.Josef in Beilstein/Mosel; DDD 24bit-recording; Booklet: 24 Seiten (deutsch, français, english), 5 Abbildungen; Gesamtspieldauer: 74 min 55s

AEOLUS-CompactDisc

Blumen-Strauss
Johann Caspar Ferdinand Fischer (1656 - 1746)
Das gesamte Orgelwerk
 
Ricercar "Ave Maria klare"
Ricercar "Der Tag der ist so freüdenreich"
Blumen-Strauss:
Suite I bis Suite VIII
Ricercar "Da Jesus an dem Creütze stund"
Ricercar "Crist ist erstanden"
"Ariadne Musica" (20 Präludien und Fugen)
Präludium & Fuge VI
Ricercar "Komm Heiliger Geist"
 
Serge Schoonbroodt spielt an der Balthasar König-Orgel (I/12 + Ped, 1715) der ehem. Abteikirche St.Leodegar, Niederehe; DDD 24bit-recording; Booklet: 36 Seiten (deutsch, français, english), Gesamtspieldauer: 78 min 46 s
AEOLUS-CompactDisc
AEOLUS - Musik

AEOLUS - Musik Die Kunst der Fuge
Johann Sebastian Bach (1685 - 1750)
Contrapunctus I
Contrapunctus II
Contrapunctus III
Contrapunctus IV
Contrapunctus V
Contrapunctus VI (a 4 in Stylo Francese)
Contrapunctus VII (a 4 per Augmentationem et Diminutionem)
Contrapunctus VIII (a 3)
Contrapunctus IX (a 4 alla Duodecima)
Contrapunctus X (a 4 alla Decima)
Contrapunctus XI (a 4)
Fuga à 3 Sogetti
 
Gerd Zacher spielt an der Balthasar König-Orgel (I/12 + Ped, 1715) der ehem. Abteikirche St.Leodegar, Niederehe; DDD 20bit-recording; Booklet: 24 Seiten (deutsch, français, english), 8 Abbildungen; Gesamtspieldauer: 68 min 30 s
AEOLUS-CompactDisc

Les doits parlans
Johann Mattheson (1681 - 1764)
Fuga I in G
Fuga II in C
Fuga III in F
Fuga IV in B
Allemande
Corrente
Gavotta
Fuga V in Es
Fuga VI in c
Fughetta
Fuga VII in f
Sinfonia
Fuga VIII in C
Fuga IX in F
Burla
Fuga X in g
Seriosità
Fuga XI in c
Fuga XII in G
 
Gerd Zacher spielt an der Balthasar König-Orgel (I/12 + Ped, 1715) der ehem. Abteikirche St.Leodegar, Niederehe; DDD 24bit-recording; Booklet: 28 Seiten (deutsch, français, english), 8 Abbildungen; Gesamtspieldauer: 71 min 10 s
AEOLUS-CompactDisc
AEOLUS - Musik

Königin Festschrift der Orgelweihe mit CD:
Musik für die kleine Königin

Sweelinck: Mein junges Leben hat ein End
Frescobaldi: Canzon dopo l'Epistola
Toccata per l'Elevatione
Toccata
Stanley: Voluntary IV op.5
Praeambulum
Fughetta
Krebs: Choral I und II supra "Allein Gott in der Höh' sei Ehr'"
Walther Partita "Herr Jesu Christ, dich zu uns wend"
Torner: Offertorium d-Moll
Elevatio d-Moll
Communio d-Moll
Bach: Pastorale F-Dur BWV 590
Fuga supra Magnificat BWV733
Kobrich: Pastorella A-Dur
Balbastre: Noël "Votre bonté grand dieu"
 
Gesamtspieldauer 66 Minuten
Josef Still (Trier) an der Balthasar König Orgel in Niederehe
Festschrift mit ca. 120 Seiten Text und vielen Abbildungen; erhältlich über das Katholische Pfarramt Niederehe, Klosterhof, 54579 Niederehe, Tel. 05696/1307, Fax 02696/1405

von d'Andrieu bis Zipoli
J. Pachelbel: "Arietta con Variationes"
Georg Muffat: Toccata Quinta
Georg Fr. Kauffmann:
zwei Choralvorspiele über "Ein feste Burg ist unser Gott"
Girolamo Cavazzoni:
Vier Hymnen aus dem "Libre Primo"
Domenico Zipoli: Quatro Versi con una Canzona
Padre Martini: Due Sonata sui flauti
Baldassare Galuppi: Sonate in G-Dur
Michel Corrette: Auszüge aus "Nouveau Livre de Noëls" (A la venue de noël)
Pierre d'Andrieu:
Partita über "Quand le Sauveur Jésus-Christ fut né de Marie"
William Walond: Cornet Voluntary
Thomas Sanders Dupuis: Trumpet Voluntary
 
Gesamtspieldauer 73 Minuten
Josef P.Eich (Kornelimünster) spielt an der Balthasar König-Orgel (1715) der Pfarrkirche St.Leodegar, Niederehe (Vulkaneifel)
UndaMaris

Pomp & Circumstance Pomp and Circumstance
Lemmens: Marche triomphale
Vaughan-Williams: Rhosymèdre
Petrali: Versetti per il Gloria
Gheradeschi: Versetti concertati
Bräutigam: Nun freut euch, lieben Christen
Laukvik: Suite
Valerj: Sonata c-Moll, Sonata F-Dur
Lefébure Wély: Sortie
Liszt/Wagner: Pilgerchor aus "Tannhäuser"
Bovet: Salamanca
Gárdonyi: Mozart-Changes
Elgar/Lemare: Pomp and circumstance
 
Christoph Schömig (Prüm) spielt an der neuen Fasen - Orgel in St. Remigius, Pronsfeld.
Erhältlich über das Katholische Pfarramt Pronsfeld, St. Remigiusstraße 2, 54597 Pronsfeld, Tel. 06556/215, Fax 06556/7608

oder bei unda maris

 
 
 
 
nach oben
Letzte Änderung am 28.12.2016
© Hubert Fasen 2000 - 2016
home