Buchholz,
St. Sebastian

Neubau der Orgel mit Gebrauchtteilen

Die Prospektgestaltung wurde von Designer Michael Sans, Berlin, vorgenommen. Die teilweise klingenden Pfeifen in den Prospektfeldern (Prinzipal 8') stammen aus einer älteren Orgel und wurden aufgearbeitet.

Eine Besonderheit des Instrumentes ist die neu angefertigte spanische Trompetteria (8' und 4') im Prospekt. Neben der optischen Aufwertung stellt dieses Register eine außergewöhnliche musikalische Bereicherung für die Orgel dar. Die horizontalen Zungen können von allen drei Werken aus gespielt werden, um die musikalischen Möglichkeiten zu erweitern.

Der Zimbelstern - nicht nur eine optische Zierde...

Die Orgel

> Disposition


Orgel und Spieltisch fügen sich harmonisch in den vom Schweizer Architekten Prof. Dr. Walter Förderer entworfenen Kirchenraum ein.

Das Spieltischgehäuse wurde - ebenso wie die Prospektfront des Instrumentes - vom ortsansässigen Schreinermeister Thomas Vogt und seinen Mitarbeitern angefertigt. Die Pedal- und Manualklaviaturen stammen aus einem gebrauchten Spieltisch und wurden überarbeitet.

Die von Thomas Vogt gebaute Orgelbank wird durch eine originale Druckplatte eines Holzschnittes des schweizer Künstlers Gregory Gilbert-Lodge verziert, die den heiligen Sebastian, den Schutzpatron der Gemeinde, zeigt. Dieses Kunstwerk wurde anlässlich des Orgelprojektes gestaltet; der Verkaufserlös der limitierten und signierten Drucke kommt dem Orgelbau zugute.

Karte anzeigen...

Letzte Änderung am 13.12.2014
© Hubert Fasen 2000 - 2014

home