Klüsserath,
Hl. Rosenkranzkönigin

technischer Neubau

Die ursprünglich von Heinrich Turk aus Klausen 1949 erbaute Orgel befand sich einem kaum noch spielbaren Zustand. Eine Restaurierung war mit vertretbarem Aufwand nicht zu realisieren, zumal hierbei einige grundlegende konzeptionelle Mängel nicht behoben worden wären. Daher entschied man sich für einen technischen Neubau mit elektrischen Schleifladen im Manualwerk; im Pedal wurden die vorhandenen Kegelladen mit Einzeltonsteuerung überarbeitet und wieder verwendet.

Disposition

Pedal C - f', 30 Töne

Hauptwerk, C - g''' , 56 Töne

Schwellwerk, C - g'''' , 68 Töne (ausgebaute Superkoppel)

Die Pfeifen des Hauptwerkes auf ihrer neuen Windlade während der Intonation der Orgel. Links ist der freie Prospekt erkennbar; im Hintergrund sieht man die tiefsten sechs Pfeifen des Principal 16' - Registers. Zwischen Hauptwerkslade und Prospekt ragen noch einige Becher der Pedalzunge hervor.

Letzte Änderung am 17.11.2015
© Hubert Fasen 2000 - 2016
home